Archivierter Artikel vom 20.01.2010, 15:24 Uhr
Hamburg

Mit Läuterzucker auch mal Tee oder Mokka süßen

Für Konditoren und Cocktailmixer ist er unerlässlich: Läuterzucker süßt unter anderem Parfaits, Tortenböden oder Drinks. Der Zuckersirup schmeckt aber auch im Tee oder Mokka.

Und er lässt sich leicht selbst herstellen: Dazu empfiehlt die Zeitschrift «essen & trinken», zunächst eine Vanilleschote längs zu halbieren sowie eine Bio-Orange und eine Bio-Zitrone je zu Hälfte zu schälen und dann auszupressen.

Dann werden 500 Gramm Zucker mit 500 Milliliter Wasser aufgekocht, die Vanilleschote, zwei Sternanis sowie Schale und Saft der Zitrusfrüchte hinzugegeben. Das Ganze muss bei geringer Hitze zehn Minuten sanft kochen. Schließlich wird der Läuterzucker durch ein Sieb gegossen und noch heiß in vorbereitete Flaschen abgefüllt. Gut gekühlt hält er sich der Zeitschrift zufolge rund sechs Wochen.