Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 10:22 Uhr

Mit dem Kurzarmhemd ins Büro

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Im Sommer ist es die stilsicherste Möglichkeit für den Mann im Büro und zu feinen Anlässen: das Hemd mit kurzen Armen. Doch welche Form sieht am besten aus? Und wie sollte das Hemd getragen werden?

Kurzarmhemd von Boss Selection
Kurzarmhemd lässig über der Hose tragen? Die Stilberaterin sagt ja, Designer Hugo Boss nein. (Bild: Boss Selection)
Foto: DPA

«Das Hemd sollte am besten leicht tailliert und schmal geschnitten sein, mit schmalen Ärmeln und mit echtem Abschlusssaum – nicht einfach nur umgenäht und abgesteppt», rät die Stilberaterin Silke Gerloff aus Frankfurt. Allerdings sollte das Hemd auch nicht zu eng an der Taille liegen, denn dann sehen die Arme unproportioniert aus – «wie Flügel», sagt Gerloff.

Das Kurzarmhemd sollte lässig über der Hose getragen werden. Daher sollte der Mann es auch nur in Büros anziehen, in denen es so leger zugeht, dass er das Hemd auch ohne Sakko und mit einem offenen Knopf am Kragen tragen kann. «Ein Kurzarmhemd mit Sakko und/oder Krawatte geht nicht!», sagt Gerloff.