Bonn

Mit Christbaumzweigen Blumenzwiebeln schützen

Wurzellose Weihnachtsbäume lassen sich ein zweites Mal nutzen: Abgeschnittene Zweige, auch wenn sie nur noch wenige Nadeln haben, können empfindliche und früh austreibende Blumenzwiebeln und Stauden vor Frostschäden schützen.

Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin. Die Zweige lassen sich außerdem als Verdunstungsschutz und zum Beschatten immergrüner Gehölzen einsetzen. Diese Pflanzen können Flüssigkeitsverdunstung durch Sonnenlicht im Winter nicht mit Wasser aus dem gefrorenen Boden ausgleichen, erläutert die Kammer. Dazu zählen Arten wie Rhododendron, Azalee oder Kirschlorbeer.