Archivierter Artikel vom 22.06.2010, 14:04 Uhr

Mit Cacau gegen Ghana

Pretoria (dpa). Bei der Fußball-WM in Südafrika bestreitet die deutsche Nationalmannschaft ihr letztes Gruppenspiel gegen Ghana mit Cacau in der Startelf. Der Stuttgarter soll morgen für den gesperrten Stürmer Miroslav Klose eingesetzt werden. Das sagte Bundestrainer Joachim Löw in Pretoria. Deutschland muss nach der 0:1-Niederlage gegen Serbien nun gewinnen, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen. Löw rechnet mit einem «hoch intensiven Spiel». Die Mannschaft sei aber nicht nervös oder unsicher.