Wien

Missbrauchsvorwürfe bei Wiener Sängerknaben

Die Missbrauchsvorwürfe in Österreich erreichen nun auch die Wiener Sängerknaben: Zwei ehemalige Mitglieder des Chors erklärten, in den 60er und 80er Jahren sexuellen Übergriffen und Gewalt ausgesetzt gewesen zu sein. Das berichtet «Der Standard». Eines der Opfer sei ein 33 Jahre alter Mann, der heute als Orthopäde und Chirurg in Berlin arbeitet. Er erzählte von Duschritualen unter Anwesenheit der Erzieher. Auch ein 51-Jähriger, der als Psychologe in München tätig ist, erzählte von Missbrauchsfällen und Gewalt.