Stuttgart

Missbrauchsfall in Stuttgarter Kirchengemeinde

Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Stuttgart ist mit einem Missbrauchsvorwurf konfrontiert worden. Ein 54-Jähriger habe berichtet, er sei vor 40 Jahren von einem früheren Pfarrer der Gemeinde sexuell missbraucht worden. Das teilte Gemeindepfarrer Heinz-Ulrich Schüür der Nachrichtenagentur dpa heute mit. Der Geistliche sei 1994 gestorben. Es sei eine schwierige Situation. Man habe einen Kollegen, der sich nicht mehr wehren könne und einen Mann, der absolut Glaubwürdiges erzähle, betonte Schüür.