40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Ministerium: Keine erhöhte Terrorgefahr in Deutschland

dpa

Trotz neuer Berichte über Anschlagsplanungen islamistischer Terroristen sehen Sicherheitsbehörden keine erhöhte Bedrohung für deutsche Städte. Die aktuellen Hinweise führten zu keiner Veränderung der Gefahrenbewertung. Das teilte das Innenministerium mit. Demnach deutet nichts auf unmittelbar bevorstehende Anschläge in Deutschland hin. Britische und US-Medien hatten berichtet, dass Terroristen in Pakistan Anschläge in Europa geplant hätten – auch in deutschen Städten. Die Informationen kamen von einem Deutsch-Afghanen, der von US-Ermittlern verhört wurde.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!