Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 20:20 Uhr
Berlin

Ministerium beeinflusste Kundus-Bewertung

Das Verteidigungsministerium hat anscheinend stärker als bisher bekannt versucht, die Bewertung des Luftschlags bei Kundus zu beeinflussen. Nach dem Angriff im September wurde von dem damaligen Staatssekretär Peter Wichert eine «Gruppe 85» eingesetzt. Sie sollte auf die Untersuchung durch die Internationale Afghanistan-Schutztruppe reagieren. Das geht aus Papieren hervor, die der dpa vorliegen. Im Kundus-Untersuchungsausschuss bestätigte Ex- Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan die Existenz der «Gruppe 85», wollte sich aber nicht weiter dazu äußern.