Archivierter Artikel vom 30.05.2011, 04:52 Uhr
Berlin

Mindestens zehn EHEC-Tote – Immer mehr Infizierte

Der aggressive EHEC-Erreger fordert immer mehr Menschenleben. Allein bis zum Wochenende stieg die Zahl der Toten auf zehn – alle Opfer stammten aus Norddeutschland. Viele Patienten liegen in äußerst kritischem Zustand auf der Intensivstation. Nun wollen sich Bundesregierung, Länder und Behörden bei einem Spitzentreffen in Berlin beraten. Vor allem im Norden ist die Situation dramatisch. Im Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf sind 4 Kinder und 14 Erwachsene auf der Intensivstation.