Mexiko-Stadt

Mindestens ein Toter bei schwerem Beben in Mexiko

Bei einem schweren Erdbeben in Mexiko ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Er wurde in der Stadt Mexicali verschüttet, berichtet CNN. Das Beben mit einer Stärke von 7,2 hatte den Bundesstaat Baja California erschüttert. Die Menschen liefen in Panik auf die Straßen. Das Beben war auch in den benachbarten USA zu spüren. Laut Zivilschutzamt wurden mehrere Menschen verletzt. Einige Gebäude sind eingestürzt, es brachen Brände aus. Zeitweise fiel der Strom aus.