Mindestens 60 Tote bei Zugunglück in Indien

Neu Delhi (dpa). Im indischen Bundesstaat Westbengalen sind bei einem Zugunglück mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100 Reisende wurden nach Polizeiangaben verletzt. In einem Bahnhof im Distrikt Birbhum war am Morgen ein Expresszug auf einen wartenden Personenzug gerast. Die Unglücksursache ist noch unklar. Die Polizei schließt einen Anschlag aus. Ende Mai waren in Westbengalen bei einem Terrorangriff auf einen Schnellzug knapp 150 Menschen getötet worden.