40.000
Aus unserem Archiv
Sanaa

Mindestens 21 Tote bei Explosion einer Autobombe im Jemen

Eine Autobombe hat vor einem Präsidentenpalast im Süden des Jemen mindestens 21 Menschen getötet. Nach dpa-Informationen gehörten die meisten Opfer der Eliteeinheit der Republikanischen Garde an. Die jemenitische Agentur Mareb berichtete unter Berufung auf Militärkreise, eine lokale Al-Kaida-Gruppe sei vermutlich für den Anschlag verantwortlich. Der Selbstmordattentäter soll versucht haben, mit seinem Auto in den Palast in der Stadt Mukalla einzudringen. Kurz zuvor war in der Hauptstadt Sanaa der neue Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi vereidigt worden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-7°C - 1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!