Kabul

Mindestens 15 Tote bei Terrorangriff in Kabul

Mindestens 15 Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag der Taliban in der afghanischen Hauptstadt Kabul getötet worden. 30 wurden verletzt. Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid bekannte sich zu dem Angriff und sagte, fünf Selbstmordattentäter hätten ein von Ausländern genutztes Hotel im Stadtzentrum attackiert. Unter den Toten sind mindestens vier indische Staatsbürger. Das Auswärtige Amt in Berlin hat nach Angaben eines Sprechers keine Hinweise auf deutsche Opfer.