Mindestens 13 Tote bei neuem Anschlag in Pakistan

Islamabad (dpa) – Bei einem neuen Selbstmordanschlag im Nordwesten von Pakistan sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Bei dem Terroranschlag in der Stadt Mingora wurden nach Krankenhausangaben mindestens 54 weitere Menschen verletzt. Der Selbstmordattentäter sprengte sich in einer belebten Straße in die Luft, nachdem Sicherheitskräfte ihn stoppen wollten und auf ihn geschossen hatten. Erst gestern hatten zwei Selbstmordattentäter in Lahore mindestens 48 Menschen mit in den Tod gerissen.