Peking

Mindestens 114 Bergleute überleben Grubenunglück

Mindestens 114 Bergleute haben das schwere Grubenunglück vor gut einer Woche in Nordchina überlebt. In einer dramatischen Rettungsaktion wurden die Kumpel aus der überfluteten Kohlegrube nahe der Stadt Xiangning in der Provinz Shanxi geborgen. Das teilt die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua mit. Der Chef der staatliche Werkschutzbehörde, Luo Lin, ging zunächst von insgesamt 114 Überlebenden aus. Bergungstrupps suchen weiter nach rund 40 Verschütteten in der Wangjialing-Grube.