Archivierter Artikel vom 26.03.2012, 23:45 Uhr

Mikrofon-Panne: Obama verspricht «Flexibilität» bei Raketenabwehr

Washington (dpa). US-Präsident Barack Obama hat mit versehentlich bekanntgewordenen Äußerungen zur Raketenabwehr über Europa die Kritik der Opposition auf sich gezogen. In einem privaten Gespräch mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew am Rande des Nukleargipfels im südkoreanischen Seoul hatte er ankündigt, nach der US-Präsidentenwahl im November «mehr Flexibilität» bei dem strittigen Thema zu haben. Medwedew erwiderte, die Botschaft verstanden zu haben. Der Dialog wurde offenbar ohne Wissen der Staatsmänner von eingeschalteten Mikrofonen aufgenommen.