40.000
  • Startseite
  • » Mietminderung: Zwei Mängel, nur einmal kürzen
  • Aus unserem Archiv
    München

    Mietminderung: Zwei Mängel, nur einmal kürzen

    Führen zwei Mängel zu derselben Nutzungsbeeinträchtigung, können Mieter nur einmal die Miete kürzen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts München hervor, auf das die Mietrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins hinweisen.

    In dem Fall (Aktenzeichen: 412 C 32850/08) hatten die Mieter die Fenster der Loggia durch Schüsse mit einem Luftgewehr beschädigt vorgefunden, als sie in ihre neue Wohnung eingezogen waren. Die Vermieter tauschten die Scheibe aus, doch zwei Monate später wurde die Loggia erneut mit einem Luftgewehr beschossen. Außerdem war sie in der Zeit durch Taubenkot stark verschmutzt. Die Mieter kürzten deshalb die Miete um 300 Euro, je fünf Prozent für die Verschmutzung und den Beschuss. Die Vermieter klagten dagegen.

    Die Richter urteilten, die Mieter hätten die Miete zwar um fünf Prozent mindern dürfen. Denn nach dem zweiten Beschuss sei den Mietern wegen der Wiederholungsgefahr nicht zuzumuten gewesen, die Loggia zu nutzen. Eine Mietminderung um weitere fünf Prozent wegen des Taubenkots sei aber nicht gerechtfertigt, da die Loggia ohnehin nicht nutzbar war.

    Mietrechtsanwalt suchen: www.mietrecht.net

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!