Archivierter Artikel vom 28.02.2014, 15:15 Uhr
Berlin

Mieterbund: Neumieten bis zu 36 Prozent über Bestandsmieten

In einigen deutschen Städten liegen die Mieten bei Neuverträgen nach Angaben des Deutschen Mieterbundes um bis zu 36 Prozent über dem Niveau von Altverträgen. Das gehe aus aktuellen Zahlen des Hamburger Instituts F+B hervor, die die Mieterorganisation ausgewertet hat. Vor allem in Groß- und Universitätsstädten seien die Unterschiede erheblich, teilte der Mieterbund in Berlin mit. Die von der Bundesregierung geplante Mietpreisbremse müsse schnellstmöglich umgesetzt werden, sonst würden die Mieten für Durchschnittsverdiener unbezahlbar.