40.000
Aus unserem Archiv

Mieter müssen Miete rechtzeitig überweisen

Kassel/Berlin (dpa/tmn) – Laut Gesetz ist die Miete bis zum dritten Werktag des Monats zu überweisen. In einem Streitfall vor dem Amtsgericht Kassel war das zusätzlich im Mietvertrag festgeschrieben.

Die Mieter, die zu spät die Zahlung anwiesen, hatten daher schlechte Karten. Sie hatten die Miete für den Juli 2009 erst am 2. des Monats angewiesen, berichtet der Deutsche Mieterbund in Berlin in der Zeitschrift «Wohnungswirtschaft und Mietrecht». Der Betrag wurde erst am 6. Juli vom Konto abgebucht und beim Vermieter am 7. Juli gutgeschrieben.

Die Richter bestätigten, dass die Mieter dafür sorgen müssen, dass die Zahlung bis zum 3. eines Monats beim Vermieter ist – und nicht dann erst überwiesen wird. Die Beklagten mussten dem Bericht zufolge daher die Rechtsanwaltskosten des Vermieters tragen. Dieser sei berechtigt gewesen, einen Anwalt zu beauftragen. Denn die Mieter seien im Verzug gewesen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!