40.000
  • Startseite
  • » Michael Leis schießt die Adler wieder auf Platz zwei
  • Aus unserem Archiv

    Michael Leis schießt die Adler wieder auf Platz zwei

    Kein Teaser vorhanden

    Auch Routinier und Abteilungsleiter Stefan Kunz (links) kämpfte für die ASG Altenkirchen, doch die Niederlage bei der SG Steineroth konnte auch er nicht verhindern. 
Foto: Jürgen Vohl
    Auch Routinier und Abteilungsleiter Stefan Kunz (links) kämpfte für die ASG Altenkirchen, doch die Niederlage bei der SG Steineroth konnte auch er nicht verhindern.
    Foto: Jürgen Vohl

    Spiel der Woche

    SG Steineroth/Dauersberg/Molzhain – ASG Altenkirchen 2:0 (1:0). Der Sieg für die Steinerother war nach zuletzt zwei Niederlagen schon fast ein Muss im Kampf um den Klassenverbleib. "Aufgrund der kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung war der Sieg verdient. Nach der Führung müssen wir die Konter cleverer ausspielen. Insgesamt haben wir hinten gut gestanden und mit Julian Lück einen sicheren Rückhalt im Tor gehabt", war SG-Trainer Martin Wagner nach dem Spiel erleichtert. Dirk Wagner erzielte das 1:0 (20.), dann dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Peer Pracht die SG-Anhänger mit dem Treffer zum 2:0-Endstand erlöste.

    Steineroth: Lück – Martin Wagner Reifenrath, Schäfer, Dirk Wagner, Marco Gerhardus, Rödder, Neubert (80. Weib), Florian Gerhardus (88. Schneidermann), Ebach, Pracht.

    Altenkirchen: Christoph Cousin – Pfeiffer, Melcher, Kunz, Robin Cousin, Artur Buchholz, Andreas Buchholz, Hees, Hermann, Sauerbrey, Oberender.

    SG Westerburg – SV Derschen 2:2 (2:1). Da der SV abgeschlagen am Tabellenende steht, wird es für den Klassenverbleib wohl nicht mehr reichen. Wohl aber dazu, Favoriten zu ärgern. So wie in Westerburg. "Ich rede die ganze Woche davon, dass wir Derschen nicht unterschätzen dürfen. Aber einige hatten das Spiel trotzdem schon vorher gewonnen", ärgerte sich SG-Spielertrainer Oliver Meuer über das Remis. Kevin Wiederstein hatte die Gäste in Führung gebracht (25.). Vor der Pause schien sich dann aber doch der Favorit durchzusetzen, denn David (28.) und Bruder Oliver Meuer (40.) hatten die Partie gedreht. Der SV spielte aber weiter munter mit und kam durch Manuel Meier zum Ausgleich (65.). Am Ende hatte die SG sogar noch Glück, dass die Gäste eine Riesenchance zum möglichen Siegtreffer nicht nutzten.

    SSV Weyerbusch – SV Niederfischbach 1:3 (1:2). Im ersten Abschnitt waren die Gäste klar überlegen, Michael Leis sorgte mit einem Doppelpack (13., 34.) für die Führung. Durch den Anschlusstreffer von Christian Klein kurz vor der Pause (44.) keimte bei den Gastgebern wieder Hoffnung auf. Nach dem Seitenwechsel kam der SSV zwar besser ins Spiel, konnte aber auch den dritten Treffer von Leis (71.) zum verdienten Gästesieg nicht verhindern.

    Spvgg Lautzert/Oberdreis – SG Wallmenroth/Scheuerfeld 0:3 (0:2). Die Gastgeber verschliefen die erste Hälfte völlig. Die SG war dagegen von Beginn an hellwach und führte schnell durch die Treffer von Danilo Voltz (8.) und Dominik Zimmermann (11.). Im zweiten Durchgang fand die Spvgg allmählich ins Spiel, konnte den Rückstand aber nicht mehr aufholen und kassierte nach einem Konter noch das 0:3 durch Aris Kaskanis (74.).

    SG Herschbach – SG Alpenrod 2:2 (2:2). Bereits zur Pause stand das Endergebnis fest. Die Gäste gingen zuerst durch Kim Schneider (15.) und Benjamin Rübsamen (40., Foulelfmeter) in Führung. Die Gäste hatten aber jeweils eine Antwort parat. Zunächst in Person von Michael Haas (23.), und mit dem Pausenpfiff traf Dirk Teubert (45.). Der "Oldie" verwandelte einen Freistoß aus 35 Metern zum 2:2 und damit zum gerechten Remis.

    SG Alsdorf/Kirchen/Wehbach/ Freusburg/Offhausen-Herkersdorf – SG Müschenbach 2:0 (1:0). Die Gäste waren zwar im ersten Abschnitt spielbestimmend, zur Pause führten dennoch die Hausherren durch das frühe Tor von Kevin Fischbach (8.). Die Pausenführung hätte sogar noch deutlicher ausfallen können, wenn Kevin Denter nicht einen Strafstoß verschossen hätte (43.). Beim nächsten Elfmeter durfte dann ein anderer Schütze ran, Peter Eisel verwandelte sicher (60.).

    TuS Bitzen – VfB Wissen 1:1 (0:0). "Auf der Kaufmannshalde" sahen über 200 Zuschauer ein interessantes Derby. Der TuS Bitzen, der seine beste Saisonleistung zeigte, hielt das Spiel gegen den Tabellenführer zu jeder Zeit offen und hätte mit etwas Glück sogar gewinnen können. Am Ende spiegelt das Ergebnis aber den Spielverlauf wider. Kurz nach Wiederanpfiff traf Sascha Nelles per Freistoß zum 1:0 (47.). Nur fünf Minuten später ließen die Gastgeber Wissens Torjäger Deniz Inan einmal aus den Augen, der das sofort mit dem Ausgleich bestrafte.

    Kreisliga A Ww./Wied

    SG Ellingen – SV Vettelschoß 2:1 (1:0). Die Gastgeber dominierten und hätten sogar höher gewinnen können. Die Tore erzielten Benjamin Schmidt (11.) und Simon Schuster (86.); Stefan Zent (65.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

    Kreisliga A Siegerland

    Anadolu Neunkirchen – SG Mudersbach/Brachbach 0:2 (0:1). Die SG legte nach dem Sieg in der Vorwoche nach. Dennis Hammer brachte Mudersbach vor der Pause auf die Siegerstraße (30.). Tim Bröker verwandelte einen Handelfmeter zum 0:2 (55.). Die Gastgeber waren zwar zwischenzeitlich am Drücker, konnten den SG-Sieg aber nicht ernsthaft gefährden.

    Von unserer Mitarbeiterin Désirée Birk

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!