40.000
  • Startseite
  • » Meuterei: Ecuadors Präsident vom Militär befreit
  • Aus unserem Archiv
    Quito

    Meuterei: Ecuadors Präsident vom Militär befreit

    Dramatische Stunden für Ecuadors Präsidenten Rafael Correa: Meuternde Polizisten hielten ihn stundenlang fest, bevor er vom Militär befreit wurde. Der Staatschef war in einem Polizei- Hospital festgehalten worden. Nach einer wilden Schießerei kam er aus dem Gebäude im Süden der Hauptstadt Quito frei und wurde mit einem Auto in Sicherheit gebracht. Während Correa von einem Putschversuch sprach, sagten die meuternden Polizisten, sie wollten lediglich ihre Forderung nach gesicherten Einkommen durchsetzen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 6°C
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!