Archivierter Artikel vom 16.08.2010, 14:26 Uhr

Metzelder hofft auf Rückkehr in DFB-Elf

Düsseldorf (dpa). Christoph Metzelder flirtet wieder mit der Fußball-Nationalmannschaft. «Die Nationalelf ist für mich immer ein Ziel und ich hoffe natürlich, dass ich mich über Leistungen im Verein wieder bei Joachim Löw anbieten kann», sagte der Abwehrspieler des Bundesligisten FC Schalke 04.

Nach Einschätzung des 47-maligen Nationalspielers haben sich seine Aussichten auf ein Comeback in der Landesauswahl mit seinem Wechsel im Sommer von Real Madrid zum Revierclub verbessert. «Wenn man sich im Verein nicht zeigen kann, ist es doch klar, dass man dann auch irgendwann bei der Nationalmannschaft nicht mehr dabei ist», wird Metzelder auf der Internetseite des Weltverbandes FIFA zitiert. Der Manndecker war in seiner dreijährigen Zeit beim spanischen Renommierclub nicht über die Rolle des Reservisten hinausgekommen.

An einen freiwilligen Rückzug aus der DFB-Elf hat Metzelder trotz seiner Ausbootung nie einen Gedanken verschwendet: «Es ist für einen jeden Fußballer das Größte, für sein Land spielen zu dürfen. Deshalb würde ich auch nie aus der Nationalmannschaft zurücktreten. Ich verbinde mit den Spielen in der Nationalmannschaft unglaublich schöne Erlebnisse und eine erfolgreiche Zeit.»