Archivierter Artikel vom 29.08.2011, 21:00 Uhr

Merkel wirbt um Vertrauen in den Euro

Schwerin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel hat um Vertrauen in den Euro und in die Strategien zur Stabilisierung der Gemeinschaftswährung geworben. Viele hätten Angst, das bräuchten sie aber nicht. Die Währung sei stabil, sagte Merkel auf einer CDU-Wahlkampfkundgebung in Schwerin. Die EU komme allerdings nur aus der Schuldenkrise heraus, wenn die Staaten nicht länger über ihre Verhältnisse lebten und ernsthaft sparten. Eurobonds seien nicht geeignet, die Probleme zu lösen.