Merkel will «Ausstieg mit Augenmaß»

Berlin (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt auch nach der vorübergehenden Abschaltung alter Kernkraftwerke zunächst auf Atomkurs. Im Bundestag ließ sie in einer von empörten Zwischenrufen unterbrochenen Regierungserklärung offen, ob die für drei Monate stillgelegten Meiler wieder ans Netz gehen. SPD-Chef Sigmar Gabriel hielt Merkel vor, in der Vergangenheit den Weiterbetrieb alter Kernkraftwerke erzwungen zu haben. Von den acht betroffenen AKW waren heute sieben bereits abgeschaltet.