40.000
Aus unserem Archiv
Riga

Merkel verteidigt ihre Äußerung zum Ausspähen unter Freunden

Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Aussage verteidigt, dass sich Freunde nicht ausspähen sollten. Ihr Satz sei «in einem erkennbaren Kontext» gefallen, sagte sie bei einer Pressekonferenz in Lettland. «Es ging um die Vereinigten Staaten von Amerika.» Merkel hatte mit Blick auf Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland gesagt: «Ausspähen unter Freunden – das geht gar nicht.» Zu Medienberichten, dass der BND seit Jahren den Nato-Partner Türkei überwache, äußerte sich die Kanzlerin nicht.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!