Archivierter Artikel vom 10.07.2013, 17:15 Uhr
Berlin

Merkel nimmt deutsche Geheimdienste in Schutz

Kanzlerin Angela Merkel hat vor dem Hintergrund der US-Spähaffäre die deutschen Geheimdienste in Schutz genommen. «Dass Nachrichtendienste unter bestimmten und in unserem Land eng gefassten rechtlichen Voraussetzungen zusammenarbeiten, entspricht ihren Aufgaben seit Jahrzehnten und dient unserer Sicherheit», sagte die Kanzlerin der Zeitung «Die Zeit». Sie selbst habe von US-Spähprogramm «Prism» erst «durch die aktuelle Berichterstattung Kenntnis genommen», sagte Merkel. Sie forderte, in der Debatte die besonderen Beziehungen zu den USA stärker zu berücksichtigen.