Berlin

Merkel lässt Kritik abprallen

Kanzlerin Angela Merkel lässt den Richtungsstreit in ihrer CDU und das Ringen der Koalition um Wahlversprechen zu Steuersenkungen weiter von sich abperlen. «Ich freue mich auf die gemeinsame Klausurtagung des CDU-Bundesvorstandes am Donnerstag und Freitag», sagte sie in Berlin. Sie schaltete sich auch nicht in die Auseinandersetzung von CDU, CSU und FDP um den realistischen Umfang von Steuerentlastungen ein. Finanzminister Wolfgang Schäuble will angeblich für eine spätere Steuerreform oder ein geringeres Entlastungsvolumen plädieren, was die FDP strikt ablehnt.