Berlin

Merkel: Klimapolitik bedeutet nicht nur Verzicht

Kanzlerin Angela Merkel hat im Kampf gegen den Klimawandel vor übertriebener Sorge gewarnt. Der «Bild am Sonntag» sagte sie, Wohlstand sei «nicht in erster Linie eine Frage der Verbrauchsmenge». Wenn an den Beginn des notwendigen Wandels die Angst vor Verzicht gestellt werde, «dann blockieren wir uns unnötig». Sie sprach sich für den weltweiten Handel mit CO2-Emissionsrechten aus. Merkel wird nächste Woche wie zahlreiche andere Staats- und Regierungschefs zum UN-Klimagipfel nach Kopenhagen reisen.