Archivierter Artikel vom 05.02.2010, 02:26 Uhr
Berlin

Merkel: Kauf von Steuerdaten schwierige Abwägung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den geplanten Kauf der Steuersünder-CD aus der Schweiz verteidigt. Es sei eine schwierige rechtliche Abwägung gewesen, sagte sie im ZDF-«heute journal». Die Bundesregierung habe die Entscheidung gemeinsam mit der nordrhein-westfälischen Landesregierung getroffen. Merkel sagte: «Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt.» Der Bund rechnet damit, dass der Kauf der Steuer-CD einen Ertrag von bis zu 400 Millionen Euro einbringen wird.