40.000
Aus unserem Archiv

Merkel in China – Peking bietet keine Milliardenhilfe für Euro an

Peking (dpa). China plant vorerst keine Milliardenhilfen zur Stabilisierung des Euros. Nach Gesprächen mit Kanzlerin Angela Merkel in Peking demonstrierte der chinesische Regierungschef Wen Jiabao Zurückhaltung gegenüber einer Beteiligung am europäischen Rettungsschirm EFSF. Die Europäer müssten jetzt vielmehr selber verstärkte Anstrengungen unternehmen und nötige Reformen ihrer Haushalts- und Finanzpolitik einleiten. Die Kanzlerin warb in Peking um Vertrauen in die Europäische Union. Nachdrücklich setzte sich die Kanzlerin für einen besseren Marktzugang in China ein.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Samstag

0°C - 17°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Maximilian Eckhardt

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!