Merkel gibt Regierungserklärung zu Atom-Katastrophe ab

Berlin (dpa). Kanzlerin Angela Merkel gibt heute im Bundestag eine Regierungserklärung zu den Folgen der Reaktor-Katastrophe in Japan ab. Danach wird eine Debatte über die Auswirkungen des Atom- Moratoriums erwartet. Die rechtliche Wirksamkeit dieser Entscheidung ist umstritten. In den Reihen der FDP stößt die geplante dreimonatige Abschaltung von 8 der 17 deutschen Atomkraftwerke auf Widerstand. FDP – Wirtschaftsexperte Martin Lindner bezeichnete sie im «Handelsblatt Online» als «Hauruck-Entscheidung». Er fürchtet, dass keines der AKW wieder ans Netz gehen wird und eine Stromlücke entsteht.