Archivierter Artikel vom 06.12.2010, 13:16 Uhr

Merkel gegen gemeinsame Euro-Anleihe und größeren Rettungsfonds

Berlin (dpa). Kanzlerin Angela Merkel hat Forderungen nach gemeinsamen europäischen Staatsanleihen und einer Aufstockung des Euro-Rettungsschirms eine klare Absage erteilt. Die EU-Verträge ließen keine Euro-Bonds und keine einheitlichen Zinssätze zu, sagte Merkel in Berlin nach einem Treffen mit dem polnischen Premier Donald Tusk. Außerdem würde dann ein erhebliches Wettbewerbselement entfallen. Die Finanzminister des Eurogebiets treffen sich heute in Brüssel, um Details für das Irland-Hilfspaket zu beraten.