Meseberg

Merkel: Deutschland muss mehr um Fachkräfte werben

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat weitere Erleichterungen für den Zuzug ausländischer Fachkräfte angekündigt. Deutschland müsse in Europa und weltweit noch mehr um Fachkräfte werben, um die Wirtschaftskraft zu erhalten und zu steigern. Das sagte Merkel zu Beginn eines Spitzentreffens mit Vertretern von Wirtschaft und Gewerkschaften auf Schloss Meseberg. Bei dem Gespräch geht es darum, wie der steigende Fachkräftebedarf gedeckt werden kann. In einem ersten Schritt beschloss die Bundesregierung, die Vorrangsprüfung für Ärzte und Ingenieure zweier Fachrichtungen fallen zu lassen.