Archivierter Artikel vom 19.05.2012, 18:55 Uhr

Merkel bleibt beim G8-Gipfel hart: Keine Konjunkturprogramme

Camp David (dpa). Die führenden Industriestaaten haben sich endgültig von gemeinsamen Konjunkturprogrammen aus Steuer-Milliarden verabschiedet. Das wurde nach der ersten Arbeitssitzung beim G8-Gipfel in Camp David in den USA deutlich. Die Staats- und Regierungschefs beließen es bei unverbindlichen Erklärungen, die nationale Alleingänge bei der Ausgabenpolitik genauso deckten wie konsequente Haushaltssanierung. Unten den großen westlichen Industriestaaten hat Deutschland derzeit beim Wachstum eine Spitzenposition.