Archivierter Artikel vom 13.11.2010, 12:52 Uhr

Merkel begrüßt Freilassung von Suu Kyi

Rangun (dpa). Kanzlerin Angela Merkel hat sich erfreut und erleichtert über die Freilassung von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi gezeigt. Diese sei eine Symbolfigur für den weltweiten Kampf für die Verwirklichung der Menschenrechte, sagte Merkel. Sie appellierte zugleich an die Machthaber in Birma, auch die weiteren noch über 2000 politischen Gefangenen freizulassen. Suu Kyi war am Mittag nach siebeneinhalb Jahren Hausarrest wieder freigekommen. Sie zeigte sich kurz vor 12 Uhr unserer Zeit vor ihrem Haus und winkte den rund tausend dort wartenden Anhängern zu.