40.000
Aus unserem Archiv

Merkel bedauert chinesisches Vorgehen gegen Bürgerrechtsanwalt

Kanton (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das chinesische Vorgehen gegen den Bürgerrechtsanwalt Mo Shaoping kritisiert. Sie bedauere, dass es Mo nicht möglich war, trotz einer Einladung des deutschen Botschafters zu einem Empfang zu kommen. Das sagte Merkel im südchinesischen Kanton. Die chinesische Staatssicherheit hatte Mo daran gehindert, den Termin wahrzunehmen. Die China-Reise von Merkel ist nach Ansicht von Delegationsmitgliedern trotz des Eklats um das geplatzte Treffen mit dem Bürgerrechtsanwalt als Erfolg zu werten.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

1°C - 12°C
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 11°C
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!