Mendig

Mendigs Pastor ist in puncto Weihnachten streng

Wie laufen die Festtage im Pfarrhaus bei einem katholischen Pastor ab? Wie bereitet sich ein Geistlicher auf das Fest der Liebe vor? Findet er Zeit und Raum innezuhalten? Für Mendigs Pastor Ralf Birkenheier steht zunächst der Advent im Vordergrund. „Da bin ich auch sehr streng“, betont er charismatische Kirchenmann, der in seinen sechs Pfarreien nah an seinem Kirchenvolk ist. „Niemanden darf man vor seinem Geburtstag beglückwünschen, das bringt ja Unglück. Den Geburtstags des Herrn, den können wir feiern so lange wie wir wollen, und wenn es sein muss, bis wir von Glühwein unter dem Christbaum liegen. Wer weiß denn heute noch, wann der Geburtstag des Herrn ist? Es ist immer noch der 25. Dezember!“

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net