Brüssel

Mehrstündiger Sitzstreik in Billigflieger

Genervte Passagiere der Billig-Fluggesellschaft Ryanair sind in den Sitzstreik getreten. Ihre Maschine war in der Nacht mit enormer Verspätung statt in Beauvais in Frankreich im belgischen Lüttich gelandet. Deshalb weigerten sich die 100 Reisenden auszusteigen. Ein Flughafensprecher sagte, die Leute seien sehr aufgeregt und verständlicherweise wütend gewesen. Er bezeichnete die Lage als angespannt. Erst vier Stunden später stiegen die Passagiere schließlich in Busse um, die sie nach Beauvais brachten.