Archivierter Artikel vom 13.06.2017, 10:50 Uhr
Unterföhring

Mehrere Verletzte bei Schüssen an S-Bahnhof nahe München

Bei Schüssen am S-Bahnhof in Unterföhring sind mehrere Menschen verletzt worden, darunter zwei Passanten und eine Polizistin. Auch der Täter wurde angeschossen und konnte festgenommen werden. Die Polizei hat keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Eine Streife war wegen eines Streits zum Bahnhof gerufen worden. Einer der Streithähne versuchte, den Polizisten ins Gleisbett zu schubsen. Das konnte dieser zwar verhindern, der Täter gelangte aber an die Waffe des Mannes – und schoss damit dessen Kollegin in den Kopf. Die Frau schwebt in Lebensgefahr.