Archivierter Artikel vom 18.07.2011, 09:46 Uhr

Mehr als 800 minderjährige Palästinenser vor Militärgericht

Tel Aviv (dpa). Israel hat in sechs Jahren mehr als 800 minderjährige Palästinenser wegen Steinewerfens vor ein Militärgericht gestellt und verurteilt. Die israelische Menschenrechtsorganisation Betselem veröffentlichte einen entsprechenden Bericht. Von Anfang 2005 bis Ende 2010 wurden demnach mindestens 835 Minderjährige verhaftet und vor Militärgerichtshöfen im besetzten Westjordanland angeklagt. Nur einer von ihnen sei freigesprochen worden, hieß es in dem Bericht.