40.000
  • Startseite
  • » Mehr als 100 Verletzte bei Krawallen in Kirgistan
  • Aus unserem Archiv
    Bischkek

    Mehr als 100 Verletzte bei Krawallen in Kirgistan

    Bei schweren Zusammenstößen zwischen Polizei und Regierungsgegnern sind in der Republik Kirgistan mehr als 100 Menschen verletzt worden. Allein in den Reihen der Sicherheitskräfte gebe es etwa 85 Verletzte, meldet die Agentur Akipress in der Hauptstadt Bischkek unter Berufung auf das Innenministerium. Für Berichte, nach denen auch ein Polizist starb, gibt es weiter keine offizielle Bestätigung. Nach den Festnahmen von Oppositionspolitikern weiteten sich die Proteste gegen Präsident Kurmanbek Bakijew aus.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!