Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 18:22 Uhr

Mega-Regen tötet 115 Inder in einer Nacht

Srinagar (dpa) – Fluten und Erdrutsche haben in Indien mindestens 115 Menschen das Leben gekostet. 375 Menschen wurden verletzt und Dutzende werden noch vermisst. Betroffen ist eine Touristen-Region. Allerdings sind nach Behördenangaben keine Urlauber unter den Opfern. Die Wolkenbrüche überraschten die Menschen in der Nacht im Schlaf. Laut Medienberichten befürchten die Behörden, dass noch zahlreiche Menschen unter den Trümmern von eingestürzten Häusern liegen und die Opferzahl deshalb steigen könnte.