Oxford

Meeresforscher warnen vor Massenaussterben

Forscher warnen vor einem in der Menschheitsgeschichte noch nie dagewesenen Massensterben in den Weltmeeren. Die Geschwindigkeit und die Rate des Sterbens in den Ozeanen sei viel größer als irgendjemand vorausgesagt habe, schreibt ein Verbund von Meeresforschern. Die Ergebnisse seien schockierend, sagte Alex Rogers, Wissenschaftlicher Leiter des Internationalen Programms zur Lage der Ozeane. Zu dem Sterben trage eine Kombination mehrerer Faktoren bei: die Meere würden verschmutzt und überfischt, sie versauerten und erwärmten sich, zudem sinke der Sauerstoffgehalt.