Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 11:56 Uhr

Medienberichte: Neue Enthüllungen im FIFA-Skandal

London (dpa). Neue Enthüllungen im FIFA-Skandal: Englische Medien belasten die mit FIFA-Spitzenfunktionäre Mohamed bin Hammam und Jack Warner schwer. Nach einem Bericht des «Telegraph» soll das Duo 25 FIFA-Funktionären aus der Karibik insgesamt eine Million Dollar angeboten haben, wenn sie bin Hammam bei der FIFA-Präsidentenwahl am Mittwoch in Zürich unterstützen. Bin Hammam hatte seine Kandidatur für das höchste Amt im Weltfußball in der Nacht überraschend zurückgezogen. Er, Warner und FIFA-Boss Joseph Blatter müssen sich heute vor der FIFA-Ethikkommission verantworten.