Archivierter Artikel vom 23.03.2012, 14:55 Uhr
Washington

Medien: USA wollen Unipräsident Jim Yong Kim als Weltbank-Chef

Der amerikanische Universitätspräsident Jim Yong Kim soll nach Medienberichten von der US-Regierung als neuer Weltbank-Chef nominiert werden. Das berichten unter anderem die Wirtschaftsfachagentur Bloomberg und das «Wall Street Journal». Der 52-Jährige Mediziner hätte damit beste Chancen, Nachfolger des scheidenden Weltbank-Präsidenten Robert Zoellick zu werden. Das Weiße Haus kündigte an, dass US-Präsident Barack Obama um 15 Uhr unser Zeit eine Personalankündigung machen will.