40.000
New York

Medien: Mutmaßlicher Mafia-Boss in New York erschossen

dpa

Der mutmaßliche Mafia-Boss Francesco „Frank“ Cali ist nach US-Medienberichten vor seinem Haus auf Staten Island in New York erschossen worden. Der 53-Jährige wurde von sechs Kugeln getroffen, berichtet die „New York Times“ unter Berufung auf die Polizei. Festnahmen gebe es bislang nicht, berichtet der Sender CNN. Cali sei der erste ermordete New Yorker Gangster-Boss in mehr als drei Jahrzehnten. Er galt demnach als derzeitiger Chef des berüchtigten Gambino-Clans, der lange als größtes Verbrechersyndikat der USA angesehen wurde.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

4°C - 21°C
Samstag

7°C - 17°C
Sonntag

3°C - 14°C
Montag

3°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

4°C - 19°C
Samstag

6°C - 17°C
Sonntag

3°C - 14°C
Montag

4°C - 10°C
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!