40.000
Aus unserem Archiv
Toyota

Matthias Fahrig in Japan Zweiter am Boden

dpa

Der Hallenser Matthias Fahrig hat beim gut besetzten Turnier um den Toyota-Cup in Japan den zweiten Platz am Boden belegt. Mit 15,325 Punkten musste sich der WM-Sechste nur Mehrkampf-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan beugen (15,60).

Erstmals präsentierte Fahrig seine neue Übung mit dem Ausgangswert 6,7 und kam damit in der Kleinstadt unweit von Nagoya gut zurecht. Marcel Nguyen (Unterhaching) kam auf Platz vier.

«Unsere Männer haben sich gut verkauft und die Chance genutzt, hier neue Elemente im Wettkampf vorzustellen», urteilte Cheftrainer Andreas Hirsch. So turnte Nguyen erstmals den Tsukahara gestreckt am Boden. Allerdings wurde ihm nach der Landung auf der Markierungslinie auch 0,5 Punkte abgezogen. Das Lob bezog Hirsch auch auf WM-Neuling Sebastian Krimmer (Backnang), der am Pauschenpferd Platz vier belegte. An den Ringen kamen Nguyen und Fahrig beim Sieg von Weltmeister Yan Mingyong aus China auf die Ränge sechs und neun.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!