Bangkok

Massiver Militäreinsatz gegen Rothemden

In Bangkok geht das Militär massiv gegen die oppositionellen Rothemden vor. Tausende Soldaten rückten mit Panzern und Wasserwerfern auf das seit Ostern besetzte Geschäftsviertel vor. Die Panzer rissen Barrikaden aus Autoreifen und Zäunen mit spitzen Bambusstöcken ein. Mindestens ein Mensch wurde getötet. Augenzeugen berichteten im lokalen Rundfunk von Verletzten auf den Straßen. Die Anführer der Rothemden riefen die Demonstranten zum Widerstand auf. Die deutsche Botschaft rief die rund 1000 Deutschen in Bangkok auf, in ihren Häusern zu bleiben.