Kopenhagen

Massive Kritik im Plenum zu Beginn der Sitzung

Im Plenum der UN- Klimakonferenz in Kopenhagen haben die ersten Redner ihre klare Ablehnung des erzielten Minimalkonsenses deutlich gemacht. Die Delegierte von Venezuela sprach von einem «Staatsstreich» gegen den Geist der Vereinten Nationen. Bolivien und Kuba äußerten sich ähnlich. Das Abkommen war hinter verschlossenen Türen ausgehandelt worden und muss vom Plenum mit 193 Staaten noch gebilligt werden. Kanzlerin Angela Merkel räumte ein, dass einige Ziele nicht erreicht worden seien.