40.000
Aus unserem Archiv
Buenos Aires

Maradona schlägt zurück

Einen Tag nach dem Rauswurf als argentinischer Nationaltrainer hat Diego Maradona sein Schweigen gebrochen. Er griff den Präsidenten des nationalen Verbandes AFA, Julio Grondona, sowie Co-Trainer Carlos Bilardo an. Grondona habe ihn belogen und Bilardo ihn betrogen, sagte Maradona in einer Erklärung, die er vor Journalisten in Buenos Aires verlas. So habe Grondona nach der WM-Niederlage gegen Deutschland in der Kabine in Südafrika vor Zeugen gesagt, er, Maradona, solle Trainer bleiben. Bilardo warf er vor, für seinen Rauswurf gesorgt zu haben.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Sonntag

13°C - 20°C
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

14°C - 25°C
Mittwoch

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!